Mitmachen?

Wir laden dazu ein, unsere Initiative zu unterstützen und persönlich zu erweitern.

Wir möchten bundesweit der Justiz bei ihrer Rechtssprechung auf die Finger gucken, dokumentieren und dafür Öffentlichkeit erzeugen, um mit gesellschaftlichem Rückhalt Änderungen dieser (Un-)Rechtspraxis durchzusetzen. Das Recht auf sexuelle Selbstbestimmung und sexuelle Unversehrtheit ist ein Grundrecht. Die Justiz hat die Aufgabe, wirkungsvoll gegen Straftaten vorzugehen!

Mitarbeit in der Gruppe

Hierfür suchen wir Mitstreiterinnen, die sich an verschiedenen Orten zur Prozessbeobachtung zusammenfinden. Ein solches Netzwerk kann auch zu anderen Aktionen genutzt werden. Meldet euch bei uns, wir führen euch zusammen!

Da unsere Gruppe auch ein Schutzraum für Betroffene sein soll, nehmen wir nur Frauen* auf. Interessierte Männer* unterstützen wir aber sehr gerne bei der Gründung von eigenständigen Gruppen.

Unsere Treffen finden ein Mal  monatlich in Frankfurt oder Mainz  statt.

Unsere Projekte finden auf lokaler als auch überregionaler Ebene statt. Zuwachs aus dem Rhein-Main-Gebiet ist daher ebenso willkommen wie InteressentInnen aus anderen Regionen. Hilfreich wären außerdem auch Frauen*, die uns mit juristischem Know-How zur Seite stehen.

Ideenpool

In unserem Ideenpool ist Platz für Ideen und Vorschläge, was sich ändern müsste, um Betroffenen von sexueller Gewalt zu mehr Gerechtigkeit zu verhelfen.

Außerdem sind Vorschläge für den Medienradar herzlich willkommen. In diesem geht es darum, in den Medien verbreitete Verharmlosungen und Vergewaltigungsmythen aufzudecken.

Prozessbeobachtung

Die meisten Prozesse finden vormittags,  mittags und nachmittags statt. Die Teilnahme zu Prozessbeobachtung ist daher für Viele auch ein zeitliches Problem.  Wir würden uns also über Unterstützung bei Prozessberichten von allerorten freuen. Darüber hinaus bieten wir auch gerne Betroffenen die Möglichkeit, Schilderungen zu vergangenen Prozessen, Anzeigeerstattungen etc. zu veröffentlichen.

Mitmachen wollen aber nicht können

Wer die Arbeit der Initiative unterstützen möchte, sich aber persönlich nicht einbringen möchte, kann uns auch finanziell unterstützen.

Interessiert?

Erreichbar sind wir über unser Kontaktformular.